Schröpfen / Schröpfmassage


Das Schröpfen ist eine Therapiemethode, die seit Tausenden von Jahren bekannt ist. 
Mithilfe der Schröpfköpfe, die sich auf der Haut fest ansaugen und teilweise Hämatome (Blutergüsse) erzeugen, lassen sich Funktionsstörungen beheben und Schmerzen lindern. 
Das Schröpfen zählt zu den traditionellen Heilmethoden, und ist bei richtiger Anwendung unschädlich und löst keine ungünstigen Nebenwirkungen aus. Die Erfolge aber sind oft sehr beeindruckend und kommen dabei rasch zustande, denn der Körper reagiert auf das Schröpfen am richtigen Ort innerhalb von Stunden.

Ziel: 

  • Selbstheilungskräfte des Organismus stärken / in Gang setzen 
  • Krankheitsabwehr anregen / unterstützen 


Schröpfkopfmassage:

Eine andere Form der Klassischen Massage ist diejenige mit Hilfe eines Schröpfkopfes.
Hauptanwendung bei der lokalisierten Muskelverspannung- hierbei stellt sie eines der besten Verfahren zur Entspannung und Lockerung dar.

Vorteile

  • Starke Durchblutungsförderung des ganzen behandelten Bereichs 
  • Förderung des Stoffwechsels und der Ernährung des Gewebes
  • Entfernung von angehäuften Oberhautschuppen 
  • Verbesserung der Hautatmung