Kinesio Taping

Die Kinesio-Taping-Methode wurde erstmalig vor ca. 30 Jahren von dem japanischen Arzt und Chiropraktiker Kenzo Kase entwickelt.
Durch die Kinesio-Taping-Methode soll der Heilungsprozess positiv beeinflusst werden, da die verletzten Strukturen aktiviert statt immobilisiert werden.
Mit jeder Bewegung werden die Haut und die darunter liegenden Strukturen durch das Tape angehoben - Lymphe und Blut fließen nach

Was kann Kinesio Taping bewirken?

  • mehrstündiger lymphatischen Effekt nach dem Aufkleben
  • stimuliert die physiologische Muskelfunktion (entspannend/anregend)
  • Entlastung von Schmerzrezeptoren
  • Faszienlockerung (Lösung von hemmenden und schmerzauslösenden Verklebungen und Spannungszuständen im Unterhautgewebe)
  • Durchblutungsförderung
  • Energetische Harmonisierung durch Farben
  • Mechanische, stabilisierende Effekte auf Gelenke